17.05.2022

Goldene Ehrennadel des DBfK an Claus Bölicke verliehen

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe hat Claus Bölicke vom AWO Bundesverband die Goldene Ehrennadel verliehen. Gewürdigt wurde Bölicke für seine Verdienste um den Berufsverband und das Thema Pflege. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:

„Wir gratulieren Claus Bölicke zu dieser mehr als verdienten Würdigung und sind stolz darauf, dass er seine Kompetenz und sein Engagement rund um die Pflege bei der AWO einsetzt, um die Bedingungen für Pflegende wie Pflegebedürftige gleichermaßen zu verbessern. Wir gratulieren!“

Nach einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger arbeitete Bölicke zunächst bis 1996 als Pfleger in der Gerontopsychiatrie, bevor er ab 1996 Pflege/Pflegemanagement an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin studierte. Als Diplom-Pflegewirt spezialisierte er sich danach auf Qualität und Qualitätsmanagement in der Pflege. Seit 2007 ist er in unterschiedlichen Verantwortlichkeiten für den AWO Bundesverband tätig, zuletzt seit 2015 als Leiter der Abteilung 1 „Gesundheit, Alter, Behinderung“. In dieser Position hat er unter anderem das Pilotprojekt „Queer im Alter“ für queersensible Pflege umgesetzt. Seit 1997 ist er zudem Mitglied im DBfK Nordost, von 2002 – 2021 war ehrenamtliches Vorstandsmitglied in dessen Vorstand.

3 Menschen von der Health Nursing Community haben eine Urkunde bekommen. (v.l.n.r.) Prof. Dr. Christel Bienstein, Präsidentin des DBfK, Prof. Dr. Margarete Reinhart und Claus Bölicke. Foto: Ivonne Köhler-Roth.
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Christel Bienstein, Präsidentin des DBfK, Prof. Dr. Margarete Reinhart und Claus Bölicke. Foto: Ivonne Köhler-Roth.

Kontakt: