Eine Gruppe von Menschen sitzt in einem Seminarraum in einem Stuhlkreis und diskutiert. In der Mitte des Kreises steht ein kleiner Tisch mit einem Laptop und einem Projektor, auf dessen Bildschirm das AWO-Logo zu sehen ist.

Bundesakademie

Die Wilhelm-Schmidt-Bundesakademie der AWO bietet ein breites Spektrum interessanter und innovativer Fortbildungsthemen für viele Tätigkeitsfelder der Sozialen Arbeit. Die Qualifizierungsangebote – entwickelt von den Bildungsreferent*innen der Akademie in enger Abstimmung mit den Fachabteilungen des Bundesverbands – zielen in erster Linie auf die Kompetenzerweiterung der Fach- und Führungskräfte in der gesamten AWO, stehen jedoch auch Interessierten von anderen Trägern der Sozialen Arbeit offen.

Angeboten werden Workshops, fachspezifische Seminare, Modulreihen sowie Weiterbildungen mit Zertifikatsabschluss. Die Bildungsarbeit orientiert sich am Leitbild der AWO und richtet sich nach den Standards des verbandsweiten Qualitätsmanagements. Die Seminarorte zeichnen sich durch ein lernförderndes Umfeld aus und bieten eine angenehme und ruhige Atmosphäre sowie ein modernes Tagungsequipment und die dazugehörige technische Ausstattung. Neben Präsenzseminaren werden zudem verschiedene Online-Formate angeboten – entweder in Kombination (Blended Learning) oder als reine Online-Webinare bzw. E-Learning-Module.

Ein kontinuierlicher und ausgewogener Praxis-Wissenschafts-Transfer ist – u.a. durch die Kooperation mit Hochschulen – gegeben. Informelle Bildung durch Austausch und Vernetzung hat einen hohen Stellenwert. Methodisch orientiert sich die Wilhelm-Schmidt-Bundesakademie der AWO an den neuesten Erkenntnissen der Erwachsenenbildung. Fachkundige und erfahrene Dozent*innen begleiten mit Empathie und hohem Engagement durch die Lernprozesse.