30.06.2023

Bewerbungsstart beim Lotte-Lemke-Engagementpreis: Ehrenamt stärken!

Eine Frau steht in einem Raum und streckt die Hände in die Luft. Hinter Ihr läuft ein kleiner Junge mit Ball.
© AWO Bundesverband e.V.

Vom 30. Juni bis 30. September können Ehrenamtsprojekte nominiert werden.

Der AWO Bundesverband hat den Lotte-Lemke-Engagementpreis 2023/2024 gestartet. Vom 30. Juni bis zum 30. September können sich Ehrenamtsprojekte innerhalb der AWO aus ganz Deutschland für den Preis bewerben. Darüber hinaus kann jeder oder jede sein oder ihr AWO-Lieblingsprojekt nominieren. Der Preis ist mit jeweils 2.000€ dotiert. 

„Ehrenamtliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen. Mit dem Lotte-Lemke-Engagementpreis möchten wir diesen wertvollen Beitrag würdigen und andere motivieren, sich selbst für ihre Mitmenschen zu engagieren,“ kommentiert AWO-Präsidentin Kathrin Sonnenholzner den Start des Wettbewerbs. „Gerade in schwierigen Zeiten sind das Miteinander und die Gemeinschaft von zentraler Bedeutung. Deshalb suchen wir mit dem Lotte-Lemke-Engagementpreis nach vorbildlichen Projekten, die sich nachhaltig und im Sinne der AWO-Werte für das Gemeinwohl engagieren,“ ergänzt Sonnenholzner.

Der Lotte-Lemke-Engagementpreis wird in drei Kategorien vergeben: Die Kategorie „Engagement wirkt nachhaltig“ sucht nach vorbildlichen Ehrenamtsprojekten, die bereits seit Jahren erfolgreich umgesetzt werden. In der Kategorie „Engagement fördert Innovation“ können innovative und neue Ehrenamtsprojekte am Beginn ihrer Umsetzung eingereicht werden und die Kategorie „Engagement gegen Einsamkeit und Armut“ richtet sich an Projekte, die nachhaltig armutsbetroffene Menschen unterstützen oder Menschen helfen, die von Einsamkeit betroffen sind.

 

Jetzt bewerben oder nominieren!

Eine Bewerbung ist per online oder offline-Bewerbungsformular möglich. Alle Materialien zur Bewerbung gibt es unter awo.org/lotte-lemke-engagementpreis.

Kontakt: