Aktuell
06.09.2016 | Veröffentlichung

Abschlussbericht zum Modellprojekt „Kommunale Vernetzung zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements"

Seite Drucken

Von: Gunnar Wörpel

Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat den Abschlussbericht zum Modellprojekt "Kommunale Vernetzung zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in Patenschafts- und Mentoringprojekten" veröffentlicht.

Mit dem Bericht will das BMFSFJ sowohl den Initiatoren des Modellprojektes die Möglichkeit geben, den gewählten Ansatz zu reflektieren und die Erkenntnisse für weitere Förderansätze nutzbar machen, als auch den 25 Modellkommunen die Möglichkeit bieten, ihre Aktivitäten und Erfolge im Nachgang zu prüfen und mit anderen Ansätzen zu vergleichen.

Letztlich erhofft sich das Ministerium auch, dass die Befunde auch für weitere Kommunen in Deutschland hilfreich sind, indem der Bericht konkrete Ansätze aufzeigt, wie die Engagementlandschaft vor Ort gezielt unterstützt werden kann.

Der Bericht enthält enthält einige praktische und strategische Hinweise zur Netzwerkarbeit als Erfahrung des Modellprogramms. Schwachpunkte bilden die mangelnde Einbindung ostdeutscher Bundesländer und die unbeantwortete Frage der weiteren Finanzierung. So droht wohl den meisten der Patenschafts- und Mentoringprojekten in den teilnehmenden Kommunen nun das Ende.

Es stellt sich daher die Frage, ob dies Modellprojekt ein nachhaltiger Impulsgeber für bürgerschaftliches Engagement in Kommunen ist oder doch ein weiterer Beleg der von der AWO kritisierten "Projektitis" auf Ebene der Föderung.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.