Ereignisse

Seite drucken

Von: 26. - 30. Oktober 1967

Öffentliche Kundgebung: „Die Zukunft der sozialen Hilfen – Jugend- und Sozialhilfe zwischen Rezession und Reform“, Referent: Beigeordneter Otto Fichtner. 

Interne Konferenz: Die Bundeskonferenz lehnt eine Änderung des Verbandsnamens ab. Sie verabschiedet Entschließungen zu einzelnen Bestimmungen des BSHG, JWG und zur Wohnraumversorgung alter Menschen.

Wahlen zum Bundesvorstand:

Lotte Lemke, Vorsitzende; 

Martha Schanzenbach und Willy Könen, stellv. Vorsitzende; 

Alfred Nau, Schatzmeister; 

Beirat: Else Drenseck, Herne; Albert Haider, Oldenburg; Karl Hofstetter, Stuttgart; Paul Jost, Trier; Dr. Lore Lipschitz, Berlin; Harry Lüdicke, Hamburg; Hans Schmidt, Kiel; Hans Weinberger, München; Otto Witte, Wiesbaden.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2022 AWO Bundesverband e.V...