Aktuell
27.11.2018 | Artikel

Russland will keinen Frieden

Seite Drucken

TUP-Interview mit Gwendolyn Sasse, Direktorin des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien, zum Konflikt in der Ostukraine.

Es herrscht Krieg auf dem Kontinent Europa. Seit 2014 sind über 10 000 Zivilisten in der Ostukraine getötet worden und die OSZE zählt über 1,5 Millionen Binnenflüchtlinge. Warum Russland den Konflikt weiter sucht - wie auch aktuell in der Meerenge von Kertsch - und wie die EU auf den Kreml reagieren muss, davon spricht Gwendolyn Sasse, Direktorin des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien,  im Interview mit der TUP.

 

Interview mit Sasse

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2018 AWO Bundesverband e.V.