Tag der Niedersachsen. Bezirksverband Hannover: Beim kulturellen Landesfest im Juni 2022 präsentierte sich die AWO mit einer bunten Mischung aus Mitmachaktionen für Groß und Klein.

Zwei lächelnde Männer stehen vor roten Zelten im Freien bei einer Veranstaltung, während im Hintergrund ein AWO-Banner sichtbar ist.
© AWO Bezirksverband Hannover e.V.

Foto: Boris Pistorius, damaliger niedersächsischer Innenminister, und Marco Brunotte, Vorstandsvorsitzender des AWO Bezirksverbands Hannover e.V.

 

Mit einem großen offenen Zelt und leuchtend roten Pavillons war die Arbeiterwohlfahrt in Niedersachsen gemeinsam mit dem Jugendwerk beim Tag der Niedersachsen in Hannover präsent. Der große Stand am Eingang des kulturellen Landesfests wurde schnell zum Hingucker, denn im Zelt und auf der großzügigen Fläche drum herum gab es viel aus der AWO Welt zu entdecken.

Spiel, Spaß und Zukunftswünsche

Ein Highlight stellte der Stand der Quartiersentwicklung dar. Dort hatte Bambuskünstlerin Claudia Wonnemann von MoinBambú einen Bereich des Zelts mit saftig grünen Bambuspflanzen geschmückt, zwischen denen Kinder und Erwachsene unter ihrer Anleitung nachhaltige Bambus-Strohhalme zum Mitnehmen bastelten. Währenddessen wurden an einer kleinen italienischen Ape vorm Zelteingang frischegebrühte Espresso-Spezialitäten ausgeschenkt. Im Gegenzug für den Kaffee schrieben die Gäste „Karten gegen Rassismus“, die durch die AWO versendet wurden.

Auf der freien Fläche vorm Zelt hatte der Künstler Bernd Sidon eine farbenfrohe Installation aus Wünschen für die Zukunft geschaffen. Hier verewigte sich auch Ministerpräsident Stephan Weil mit seinem Wunsch „Frieden überall und Gerechtigkeit für alle“. Auch der heutige Verteidigungsminister und damalige niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, Kultusminister Grant Hendrik Tonne und die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Kopf besuchten den Stand der AWO.

Das Jugendwerk punktete insbesondere bei den Kindern mit einer großen Auswahl an Spielgeräten und lustigen Spielen. Im inneren des Zelts hatten Ehrenamtliche einen Tauschbasar aufgebaut, und am Glücksrad von AWO International gab es neben Informationsmaterialien tolle Gewinne. Ebenfalls ein voller Erfolg war die Fotobox, dank derer sich viele der Gäste eine besondere Erinnerung mit nach Hause nahmen.

So gingen drei Tage „Tag der Niedersachsen“ bei strahlendem Sommerwetter und quietschblauem Himmel in der niedersächsischen Landeshauptstadt wie im Flug vorbei.