Neues Modell im Breisgau. Bezirksverband Baden: Im Juli 2022 stimmte die Mitgliederversammlung der AWO Freiburg einstimmig für ein ehrenamtliches Präsidium als Aufsichtsgremium.

Eine Gruppe von fünf Personen, die lächeln und vor einem Gebäude stehen, wobei eine Frau einen Blumenstrauß hält.
© AWO Bezirksverband Baden e.V.

Foto: von links: Gabi Rolland, MdL, stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums, Hansjörg Seeh, ehemaliger Kreisvorsitzender, Dr. Peter Marquard, Vorsitzender des Präsidiums, Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg, und Ilja Wöllert, Vorstand der AWO Freiburg.

 

Das Präsidium berät und kontrolliert den hauptamtlichen Vorstand (bisher Geschäftsführung).

Zum Vorsitzenden des Präsidiums der AWO Freiburg gewählt wurde Dr. Peter Marquard. „Zusammen mit dem Präsidium, dem Vorstand und all unseren Mitarbeitenden wollen wir als AWO Freiburg mit unseren Einrichtungen, Leistungen und Angeboten sowie guten Arbeitsbedingungen einen sicheren Hafen bieten in Zeiten, die von vielfältigen Herausforderungen und Belastungen geprägt sind“, so Marquard in seiner Rede. Den Einsatz für Solidarität und Teilhabe bezeichnete er als eine Herausforderung von drängender Aktualität.

Grosse Verdienste für die AWO

Hansjörg Seeh, seit 2008 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der AWO Freiburg, hatte bei den Wahlen zum Präsidium nicht kandidiert. Mit einem Dankeschön-Abend wurde er im September 2022 offiziell verabschiedet. Viele Gäste waren gekommen, um Hansjörg Seeh und sein langjähriges außergewöhnliches Engagement für die AWO zu würdigen. Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg, hielt eine Laudatio und lobte Hansjörg Seehs erfolgreiches Wirken im sozialen Bereich. Ein Grußwort sprach auch AWO-Bezirksvorsitzender Wilfried Pfeiffer, der die großen Verdienste seines Amtsvorgängers für den AWO Bezirksverband Baden und für den AWO Bundesverband betonte. Hansjörg Seeh hatte den Vorsitz des AWO Bezirksverbands Baden von 1989 bis 2014 inne und wurde anschließend Ehrenvorsitzender der AWO Baden. Mitglied im AWO Bundesvorstand bzw. Präsidium war er von 1989 bis 2012 und zudem Vorsitzender des Arbeitskreises „Arbeit und Soziales“.

Eine besondere Ehrung für Hansjörg Seeh verkündete am Dankeschön-Abend der neue Präsidiumsvorsitzende der AWO Freiburg, Dr. Peter Marquard: Das AWO-Seniorenzentrum Weingarten soll nach Hansjörg Seeh benannt werden.