Personen

Zur Winterhilfe 1932 – Ablehung von Kooperation mit Nationalsozialisten

September 1932

Zur Winterhilfe 1932 schreibt Lotte Lemke in der „Arbeiterwohlfahrt“ (Nr. 18/1932) u. a.:

„Während der Hauptausschuss in allen Fällen die Entscheidung über Beteiligung oder Nichtbeteiligung völlig in die Hände der Bezirks- und Ortsausschüsse verlegt, so hat er sich doch in einem Falle entschlossen, die Unterorganisationen zu binden. Dieser Fall betrifft die Frage einer Beteiligung der Nationalsozialisten an der Winterhilfe. Wo dieser Fall praktisch wird, da kann es für die Arbeiterwohlfahrt nur ein Fernbleiben geben; wir müssen es ablehnen, mit einer Organisation, die durch ihren Mordterror unendliches Elend über zahllose Arbeiterfamilien gebracht hat, uns an einen Tisch zu setzen.“

Laden...

© 2023 AWO Bundesverband e.V...