Aktuell
14.11.2018 | Artikel

Mitreden-Mitgestalten: Neuer Dialogprozess zur Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe

Seite Drucken

Von: Hubert Lautenbach

Das Bundesfamilienministerium hat am 06. November 2018 im Rahmen einer Auftaktveranstaltung einen neuen und breiten Dialog- und Beteiligungsprozess zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe gestartet. Unter der Überschrift "Mitreden- Mitgestalten" soll ein transparenter einjähriger Dialog gestartet werden, an dem möglichst viele Betroffene Personen, Verbände und Institutionen sich beteiligen können.

Unter Leitung des Bundesministeriums soll unter anderem eine 50-köpfige AG „SGB VIII: Mitreden – Mitgestalten“ eingerichtet werden. In dieser werden insgesamt ca. 50 Sitze auf Akteure auf die Säulen verteilt werden: Bund/Länder/Kommunen, Bereichsübergreifende Dachverbände, Verbände der Kinder- und Jugendhilfe, Verbände der Behindertenhilfe, Verbände der der Gesundheitshilfe, Institute/Wissenschaft

Die Arbeitsgruppe wird sich mit den vier Leitthemen befassen:

  • Besserer Kinderschutz und mehr Kooperation
  • Wirksameres Hilfesystem/Weniger Schnittstellen/Mehr Inklusion
  • Fremdunterbringung
  • Prävention im Sozialraum stärken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage zum Dialogprozess "Mitreden- Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe"

www.mitreden-mitgestalten.de

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2019 AWO Bundesverband e.V.