25. Bezirkskonferenz

25. Bezirkskonferenz

Digitale Bezirkskonferenz beschließt Wechsel ins Präsidialmodell

Die 25. Bezirkskonferenz der AWO Niederrhein war nicht nur eine historische, sondern vor allem eine besondere in der fast 100-jährigen Geschichte des Wohlfahrtsverbandes.

Mittels einer Videokonferenz und einem webbasierten Abstimmungspool führte die AWO Niederrhein als erste AWO Gliederung überhaupt ihre Bezirkskonferenz am 24. Oktober 2020 digital durch und bewies, dass verbandliche Demokratie und Willensbildung nicht der Pandemie zum Opfer fallen muss.

Digital wurden nicht nur die Vereinsorgane neu gewählt und Britta Altenkamp MdL als Vorsitzende bestätigt. Auch eine Satzungsänderung mit dem Wechsel ins Präsidiumsmodell wurde erfolgreich beschlossen.

Glückauf! Starke Jugend. Starkes Revier

Das Ruhrgebiet befindet sich weiterhin im Strukturwandel. In besonders betroffen Stadtteilen stehen Eltern und Schulen vor der großen Herausforderung, Kinder und Jugendliche in der Entwicklung ihrer Potenziale optimal zu unterstützen, um ihnen einen erfolgreichen Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

An diesem Punkt setzte das aus Mitteln der RAG-Stiftung finanzierte Modellprojekt „Glückauf – für eine starke Jugend im Revier!“ an. Der AWO Bezirksverband Niederrhein unternahm als Träger erfolgreich den Versuch, in mehrfacher Hinsicht benachteiligte Schüler*innen mit kreativen Angeboten zu erreichen und sie in der Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Potenziale zu fördern. Dass dies gelang, zeigt die eindrucksvolle Projektdokumentation.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2021 AWO Bundesverband e.V.