Aktuell
03.02.2020 | Veranstaltung

AWO Jahrestagung Sucht- und Wohnungsnotfallhilfe 2020

Seite Drucken

Vergangene Woche fand wieder die AWO Jahrestagung Sucht- und Wohnungsnotfallhilfe im Centre Français de Berlin statt. In diesem Jahr war die Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Werena Rosenke, zu Gast und berichtete über aktuelle Themen und Ausrichtungen der BAG W in den kommenden Monaten.

Auch wie in den Jahren zuvor sprach eine Mitarbeiterin, Dr. Kirsten Reinhard, aus dem Arbeitsstab der neuen Bundesdrogenbeauftragen Daniela Ludwig über die Schwerpunkte und Ziele der Bundesdrogenpolitik 2020. Zu einem weiteren Thema der Tagung referierte Prof. Helmut Kreidenweis über die Möglichkeiten der Digitalisierung in der freien Wohlfahrtspflege und Dr. Peter Widmann zu dem Thema Rechtspopulismus und Rassismus als Herausforderung für die AWO. Die wichtige Arbeit mit jugendlichen Obdachlosen der Stiftung "Off Road Kids" wurde von Ines Fornaçon und Jesko Wrede vorgestellt. Prof. Dr. Rita Hansjürgens von der Alice Salomon Hochschule rundete schließlich am Freitag den Veranstaltungstag mit ihrem Blick auf die Potentiale von Suchtberatungsstellen, Wirksamkeitsorientierung und die Zukunft der Suchthilfe in der sozialen Arbeit ab.

Die AWO Jahrestagung Sucht- und Wohnungsnotfallhilfe blickt inzwischen auf eine über 25-jährige Tradition zurück und findet jährlich im Januar mit Mitarbeitenden und Leitenden aus bundesweiten AWO Einrichtungen der Sucht- und Wohnungsnotfallhilfe in Berlin statt.

Zwei Frauen

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2020 AWO Bundesverband e.V.